Advents- und Weihnachtskonzerte 2022

Benefizkonzert für die AIDS-Hilfe Halle

Von Bethlehem bis Weihnachtsstimmung – Musik für Kirche & Familienfest
Ein abwechslungsreiches Programm mit Kontrasten. Neben Liedern für den kirchlichen Gebrauch zur Advents- und Weihnachtszeit aus unterschiedlichen Jahrhunderten und Ländern, hören Sie volkstümliche Weisen in neuen Sätzen für 4 bis 6 stimmigen Chor, Frauen- und Männerchöre, die uns in in heimelige, weihnachtliche Stimmung versetzen. Und so finden sich in unserem Programm z.B. das Bachsche „Ich steh‘ an deiner Krippen hier“ aber auch „Kling, Glöckchen, Kling“ oder „Jingle Bells“. Freuen Sie sich also auf Bekanntes und Neues, deutsch und international, klassisch bis modern.
Der Eintritt ist frei. Wir bitten um großzügige Spenden für die Arbeit der AIDS-Hilfe Halle.
Leitung: Lukas Zehle
Sopran: Mijung Kwon
Orgel: Lara Hölzel
musikalische Assistenz: Matthias Warmuth

Zusatzinfo
Name
Freylinghausensaal
Veranstaltungs Status
Scheduled
Veranstaltungsbeginn
10. Dezember 2022 17:00
Veranstaltungsende
30. November 2022 19:16
Veranstaltungsort
Attendance Mode
Offline
Straße
Franckeplatz 1
Postleitzahl
06110
Ort
Halle (Saale)
Land (ISO Code)
Region (ISO Code)

Adventskonzert zum 3. Advent

Von Bethlehem bis Weihnachtsstimmung – Musik für Kirche & Familienfest
Ein abwechslungsreiches Programm mit Kontrasten. Neben Liedern für den kirchlichen Gebrauch zur Advents- und Weihnachtszeit aus unterschiedlichen Jahrhunderten und Ländern, hören Sie volkstümliche Weisen in neuen Sätzen für 4 bis 6 stimmigen Chor, Frauen- und Männerchöre, die uns in in heimelige, weihnachtliche Stimmung versetzen. Und so finden sich in unserem Programm z.B. das Bachsche „Ich steh‘ an deiner Krippen hier“ aber auch „Kling, Glöckchen, Kling“ oder „Jingle Bells“. Freuen Sie sich also auf Bekanntes und Neues, deutsch und international, klassisch bis modern.
Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.
Leitung: Lukas Zehle
Sopran: Mijung Kwon
Orgel: Lara Hölzel
musikalische Assistenz: Matthias Warmuth

Zusatzinfo
Name
Kirche St. Johannes, Beesenstedt
Veranstaltungs Status
Scheduled
Veranstaltungsbeginn
11. Dezember 2022 17:00
Veranstaltungsende
30. November 2022 19:16
Veranstaltungsort
Attendance Mode
Offline
Straße
Kirchplatz 8
Postleitzahl
06198
Ort
Salzatal
Land (ISO Code)
Region (ISO Code)

Weihnachtskonzert zum Dreikönigstag

Von Bethlehem bis Weihnachtsstimmung – Musik für Kirche & Familienfest
Ein abwechslungsreiches Programm mit Kontrasten. Neben Liedern für den kirchlichen Gebrauch zur Advents- und Weihnachtszeit aus unterschiedlichen Jahrhunderten und Ländern, hören Sie volkstümliche Weisen in neuen Sätzen für 4 bis 6 stimmigen Chor, Frauen- und Männerchöre, die uns in in heimelige, weihnachtliche Stimmung versetzen. Und so finden sich in unserem Programm z.B. das Bachsche „Ich steh‘ an deiner Krippen hier“ aber auch „Kling, Glöckchen, Kling“ oder „Jingle Bells“. Freuen Sie sich also auf Bekanntes und Neues, deutsch und international, klassisch bis modern.
Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.
Leitung: Lukas Zehle
Sopran: Mijung Kwon
Orgel: Lara Hölzel
musikalische Assistenz: Matthias Warmuth

Zusatzinfo
Name
Heilandskirche
Veranstaltungs Status
Scheduled
Veranstaltungsbeginn
6. Januar 2023 17:00
Veranstaltungsende
30. November 2022 19:16
Veranstaltungsort
Attendance Mode
Offline
Straße
Krokusweg 29
Postleitzahl
06118
Ort
Halle (Saale)
Land (ISO Code)
Region (ISO Code)
Veröffentlicht in News

Advents- & Weihnachtskonzerte 2022

von Bethlehem bis Weihnachtsstimmung

Musik für Kirche & Familienfest

Ein abwechslungsreiches Programm mit Kontrasten, das trotzdem die Gemeinsamkeiten herausstellt. Neben Liedern für den kirchlichen Gebrauch zur Advents- und Weihnachtszeit aus unterschiedlichen Jahrhunderten und Ländern, hören Sie volkstümliche Weisen in neuen Sätzen für 4 bis 6 stimmigen Chor, Frauen- und Männerchöre, die uns in in heimelige, weihnachtliche Stimmung versetzen. Und so finden sich in unserem Programm z.B. das Bachsche „Ich steh‘ an deiner Krippen hier“ aber auch „Kling, Glöckchen, Kling“ oder „Jingle Bells“. Freuen Sie sich also auf Bekanntes und Neues, deutsch und international.

Leitung: Lukas Zehle
Sopran: Mijung Kwon
Orgel: Lara Hölzel
musikalische Assistenz: Matthias Warmuth

Eröffnet wird unsere weihnachtliche Konzertsaison mit dem

Benefizkonzert für die AIDS-Hilfe Halle

am Samstag, 10.12.2022, um 17:00 Uhr
im Freylinghausensaal der Franckeschen Stiftungen zu Halle

Unterstützen Sie mit Ihrer Teilnahme und Ihrer großzügigen Spende die wichtige Arbeit der AIDS-Hilfe Halle, die nicht nur Betroffene von sexuell übertragbaren Krankheiten berät und unterstützt sondern auch als Agentur für sexuelle Gesundheit präventiv tätig ist.

Weiter geht es am Tag darauf mit unserem

Adventskonzert zum 3. Advent

am Sonntag, 11.12.2022, um 17.00 Uhr
in der Kirche Beesenstedt , Kirchplatz 8, 06198 Salzatal

den Abschluss finden unsere Konzerte im neuen Jahr mit einem

Konzert zum Dreikönigstag

am Freitag, den 06.01.2023, um 17.00 Uhr
in der Heilandskirche in der Frohen Zukunft in Halle (Krokusweg 29)

Freuen Sie sich auf stimmungsvolle Advents-, Benefiz- und Weihnachtskonzerte mit dem Kammerchor TonArt Halle.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei! Wir erbitten ihre Spende für die wichtige Präventionsarbeit der AIDS-HILFE Halle und die musikalische Arbeit unseres Chores.

Aus dem Dunkel ins Licht

Ziel unseres Konzertprojektes ist das gemeinsame Musizieren von Chorsängerinnen und Chorsängern, die bisher während Corona leider nicht oder nur sehr eingeschränkt proben und auftreten durften. Aus diesem Grund laden wir Sänger*innen, die bisher noch nicht wieder mit ihren Ensembles proben und auftreten, aber auch Menschen, die den Chorgesang für sich entdecken möchten ein, an unserem Projekt teilzunehmen. Gleichzeitig möchten wir anderen Ensembles mit unserem Beispiel Unterstützung für die eigene Chorarbeit bieten. Den Weg und die Ergebnisse unseres Projektes könnt ihr hier und auf unseren Social Media Kanälen verfolgen. Und natürlich kann man uns im live und in Farbe im Konzert sehen und hören.

Folgende Konzerttermine gibt es:
21.05.2022 – 17.00 Uhr St. Crucis Kirche, Bad Sooden-Allendorf, (Karten zu 12€/8€ erm. zzgl. Gebühren)
02.07.2022 – 17.00 Uhr Dreieinigkeit, Halle (Karten zu 10€/6€ erm. zzgl. Gebühren)
03.07.2022 – 17.00 Uhr Kirche St. Georg, Dessau. (Karten zu 10€/6€ erm. zzgl. Gebühren)

Das Konzertprogramm „Aus dem Dunkel ins Licht“ präsentiert insbesondere Werke der skandinavischen und französischen Hoch- und Spätromantik u.a. „Andliga Sanger“ von Johann August Söderman und Requiem, op. 48 von Gabriel Fauré. Daneben ist weitere stimmungsvolle a-cappella Literatur aus Skandinavien zu hören. Unter der musikalischen Leitung von Lukas Zehle gestalten wir das Programm gemeinsam mit Instrumentalist*innen und Solist*innen, darunter studentische Nachwuchskünstler*innen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle sowie dem Kammerorchester „musica juventa“.

Hier geht es zur Projektseite mit allen Informationen zum Projekt

Unser Projekt ist Teil des Programms des Themenjahres „Macht der Emotionen“ in Halle.

Unser Projekt wird im BMCO Förderprogramm „Neustart Amateurmusik“ aus Mitteln des Bundesprogramms „Neustart Kultur“ gefördert.

Wir brauchen Ihre Unterstützung

TonArt trotzt der Corona-Krise – gemeinsam mit Ihnen & euch!

Corona hat auch geregelte Chorarbeit wie „früher“ unmöglich gemacht. Natürlich haben die „TonArtisten“ nach der Sommerpause mit einem Hygienekonzept, neuen größeren Räumlichkeiten für’s Abstand halten, Onlineangeboten für das Üben… die Gelegenheit ergriffen und sich sofort als der Probenbetrieb so möglich wurde an die Einstudierung des neuen Weihnachtsprogramms gemacht. Wenn irgendwann zu Jahresbeginn das Proben mit Hygienekonzept wieder möglich ist, wird auch wieder gemeinsam geprobt! Aber was heißt das für uns finanziell? Leider fehlen uns die Einnahmen aus unseren Konzerten für die anteilige Finanzierung unserer Fixkosten und unsere Proben verursachen – auch z.B. aufgrund zusätzlicher Mietkosten – ebenfalls höhere Kosten. Dafür bitten wir Sie und euch ebenfalls um Unterstützung. Nutzt dafür z.B. unsere Online-Spendenseite bei betterplace.org (s.u.).

Spenden und unterstützen

Der Kammerchor TonArt Halle e.V. ist als gemeinnütziger Verein, der sich der Pflege unseres musikalischen Erbes verpflichtet fühlt, auch auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Neben der offensichtlichen Wertschätzung unserer musikalischen Arbeit durch Ihre Konzertteilnahme und Ihren freundlichen Applaus dabei, sind wir auch auf Spenden oder andere Formen der Unterstützung angewiesen, um die Mittel für Notenmaterial, Fahrtkosten, Honorakosten für Stimmbildner oder Instrumentalisten, Probenwochenenden, Werbung für unsere Konzerte, musikalische Projekte … aufzubringen.

Wir sind berechtigt durch die Finanzverwaltung anerkannte Spendenbescheinigungen auszustellen. Für Spenden bis 200,00 € reicht der Kontoauszug mit Angabe des Spendenempfängers und dem Verwendungszweck „Spende“ für die steuerliche Absetzbarkeit.

Neben der guten Tat durch eine Spende, können Sie uns aber auch mit einem Sponsoring durch Ihr Unternehmen unterstützen und Ihren Kunden und Mitarbeitern Ihre Affinität zu (nicht nur) mitteldeutscher Chormusik nahebringen. Sei es z.B. durch die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens auf einem Programmheft, durch ein „tonArtiges“ Werbegeschenk für Ihre Kunden – gemeinsam finden wir genau das richtige Angebot für Ihr Unternehmen.

Für Informationen, Unterstützungsangebote oder Sponsoringanfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: info@tonart-halle.de

Kontodaten:

Begünstigter: Kammerchor TonArt e.V.
IBAN: DE88 8005 3762 0386 3061 95
BIC (SWIFT-Code): NOLADE21HAL
Kreditinstitut: Saalesparkasse

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Veröffentlicht in News

Benefiz- Adventskonzert 2021

„Fürchtet euch nicht…“. Auch wenn uns die Welt in den letzten fast 2 Jahren mit Corona und anderen, auch menschengemachten Katastrophen immer auf’s neue herausgefordert hat und uns auch immer wieder und weiter herausfordert, geben uns doch so viele Weihnachtsgeschichten Hoffnung. Diese Hoffnung möchten wir mit unserem Adventsprogramm auch in Ihnen wecken. Mit unserem abwechslungsreichen Programm mit deutschen und internationalen Liedern zu Advent und Weihnacht, möchten wir auch Sie „zum Leuchten“ bringen und Ihnen Mut machen damit auch für andere zum „Morgenstern“ zu werden. Macht es doch die Pandemie nicht nur uns selbst schwerer, sondern vor allem auch jenen, die für andere da sein möchten – so wie auch der AIDS Hilfe Halle. Es braucht dabei jetzt so viel mehr Energie und Kraft, aber auch finanzielle Unterstützung. So möchten wir Sie nicht nur einladen, sich von der Energie der Weihnachtsbotschaft in musikalischer Form „anstecken“ zu lassen, sondern insbesondere sich mitreißen zu lassen, die wichtige Arbeit der halleschen AIDS Hilfe mit einer Spende zu unterstützen.

Freuen Sie sich auf ein stimmungsvolles Advents- und Benefizkonzert mit dem Kammerchor TonArt Halle.

So., 12.12.21, 17.00 Uhr

Benefizkonzert für die AIDS-HILFE Halle

Freylinghausen-Saal, Franckesche Stiftungen zu Halle

Der Eintritt ist frei! Wir erbitten ihre Spende für die wichtige Präventionsarbeit der AIDS-HILFE Halle.

Bitte beachten Sie noch folgende Hinweise:

Einlass ist voraussichtlich ab 16.00 Uhr. Bitte denken sie an die 2G+ Regelung. Zugang nur mit gültigem Impf- oder Genesenennachweis und zusätzlich einem negativen Schnelltest (max. 24h alt) oder einem negativen PCR-Test (max. 48h alt). Bitte halten Sie auch Ihren Personalausweis zur Überprüfung bereit. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Arbeit der AIDShilfe Halle wird gebeten.

Ein Selbsttest vor Ort ist möglich, kann allerdings nur draußen und unter Aufsicht unseres Personals stattfinden. Wir raten vom Selbsttest am Veranstaltungsort ab, da bei den gegenwärtigen Witterungsbedingungen die Tests durchaus zu Falschanzeigen (falsch positiv) neigen und wir Sie dann nicht einlassen dürfen. Sie müssen sich dann sofort in häusliche Quarantäne begeben und so schnell wie möglich an einer der offiziellen Teststellen für PCR-Tests testen lassen, die das Ergebnis dann an das Gesundheitsamt weiterleitet.

Da aufgrund der Corona-Regelungen nur eine begrenzte Platzzahl (108) zur Verfügung steht, melden Sie sich per mail an benefiz@kammerchor-tonart.de unter Angabe Ihres Namens und der gewünschten Platzzahl. Wir teilen Ihnen dann mit, ob eine Platzreservierung erfolgen konnte.

Lieder sind mehr als „infektiöse Luft“!

Bereits seit mehr als einem Jahr ist das Musikschaffen der Amateurchöre faktisch zum Erliegen gekommen. Aus „On/Off Aktivitäten“ erwuchs für Viele längst ein klares „Aus und Vorbei“. Trotz aller Anstrengungen mit Hygienekonzept, Proben in Außenbereichen, Kirchen und anderen riesigen Räumen… ist auch unser Probenbetrieb seit November 2020 komplett zum Erliegen gekommen. Mit einzelnen digitalen Aktivitäten versuchen wir uns gegenseitig unserer Liebe zur Musik zu vergewissern und den Kontakt zu unserem Publikum nicht abreißen zu lassen. Aber letztlich bleibt dabei objektiv betrachtet nur die Trauer über die gegenwärtige Situation übrig. Die so u.E. bei rationaler Betrachtungsweise nicht sein müsste. Viel ist dazu geschrieben und gesagt worden, Wiederholungen müßig und kosten einfach nur Kraft, die den Sängerinnen und Sängern für die Bewältigung dieser Situation und die Umsetzung kreativer Lösungen fehlt, die, so drängt sich der Eindruck auf, von „der Politik“ trotz aller anderslautenden Beteuerungen eigentlich nur stören „und leider gerade nicht umsetzbar sind, weil…“. Auch die Belastbarkeit der Ehrenamtlichen in den Ensembles und Vorständen, alles doch „irgendwie“ am Laufen zu halten, hat Grenzen.

Wir brauchen Unterstützung für eine perspektivische Arbeit mit dem Coronavirus, d.h. Mittel für Honorare für Proben in kleinen Gruppen, zur Not auch Einzelproben und den Mehraufwand zur Organisation aller dieser Aktivitäten, Mittel für eine digitale Infrastruktur und deren Anwendung, Mittel für die Sicherstellung pandemiegerechter Proben und Auftritte… . Amateurmusik muss in die Lage versetzt werden ihren gesellschaftlichen Auftrag auch wahrnehmen und erfüllen zu können! Almosen zur faktischen Abwicklung aller amateurmusikalischen Angebote, weil wir alle so „gefährliche Sachen“ machen, braucht letztlich keiner.

Wir sind optimistisch und geben die Hoffnung nicht auf… Unser Programm für die Sommersaison steht und im Rahmen unserer Möglichkeiten arbeiten wir daran. Mal sehen, ob …

Weihnachtskalender

Da in diesem Jahr coronabedingt keine Weihnachtskonzerte stattfinden können, möchten wir Ihnen, liebes Publikum auf diese Weise nahe sein. Da Sie auch in diesem Jahr leider nicht während unseres Benefizkonzertes für die Aidshilfe Halle spenden können, hier der Spendenlink zur Aidshilfe. Viel Spaß beim Anschauen unseres Weihnachtskalenders. Sie finden alle alle Texte zu den Bildern sowie Videos auf Facebook und Instagram.

Veröffentlicht in News

Chorleiter*in gesucht… und gefunden

Volker Renneberg ist neuer Chorleiter des Kammerchores TonArt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und auf unser erstes gemeinsames Programm für die Weihnachtszeit. Dazu und zu Herrn Renneberg hier demnächst mehr

Auf dem Weg in einen neuen Abschnitt im Chorleben im 2. Halbjahr 2020

Mit dem Ende der Sommersaison 2020 gibt unser Chorleiter Dr. Michael Reuter die Leitung unseres Chores ab. Aus diesem Grund suchen wir eine neue Chorleiter*in ab Ende August/Anfang September 2020. Wir sind gespannt und freuen uns auf eine Chorleiterpersönlichkeit, die in unserer musikalischen Arbeit für neue Impulse sorgt und unser Ensemble mit kontinuierlicher, planvoller Probenarbeit weiterentwickelt. In den nächsten Wochen und Monaten laden Chor, Vorstand und Chorleiter Interessenten ein, uns kennen zu lernen, mit uns zu arbeiten.

Wir bieten:

  • ca. 30 motivierte Sänger*innen in Sopran, Alt, Tenor und Bass. Ein Großteil verfügt über langjährige Erfahrungen als Chorsänger*in.
  • sehr gute Probenbedingungen: Probenräume in den Franckeschen Stiftungen (Montessorischule), Personal für Registerproben, konzentrierte Probenatmosphäre, E-Piano als Probeninstrument
  • interessante Auftrittsmöglichkeiten in Halle und Mitteldeutschland
  • Unterstützung durch einen engagierten Vorstand
  • Flexibilität in der Arbeit mit unterschiedlichen Dirigenten
  • Breit gefächertes a cappella Repertoire durch alle musikalischen Epochen
  • Proben- und Auftrittshonorar, vergütete Probenwochenenden (je nach Qualifikation und Erfahrung), evtl. anteilige Fahrtkostenerstattung

Wir wünschen uns:

  • eine motivierte und motivierende Chorleitungspersönlichkeit für mindestens 2 Jahre gemeinsamer Chorarbeit
  • verlässliche, geplante Probenarbeit (1 mal wöchentlich 2h mit ca. 40 Probentagen/Jahr, 1 ProbenWE im September, 1 ProbenWE im Januar)
  • Interesse an und Fähigkeiten für digitalen Probenformen, Proben in kleinen Besetzungen etc.
  • Pflege eines umfangreichen a cappella Repertoires aus allen Epochen und musikalischen Stilrichtungen sowie Neueinstudierungen für die Gestaltung von für Chor & Publikum abwechslungsreichen Konzerten & Auftritten
  • ca. 4-6 Konzerte im Jahr sowie zusätzliche Auftritte

Wir freuen uns auf Ihre/Deine Bewerbung mit aussagefähigen Angaben zum bisherigen künstlerischen Werdegang sowie Erfahrungen in der Chorarbeit bis zum 15.Juli 2020 per
E-Mail an: info@kammerchor-tonart.de

Wir freuen uns auf Ihre/Deine Bewerbung mit aussagefähigen Angaben zum bisherigen künstlerischen Werdegang sowie Erfahrungen in der Chorarbeit bis zum 30. April 2020.

Mit dem Ende der Sommersaison 2020 gibt unser Chorleiter Dr. Michael Reuter die Leitung unseres Chores ab. Aus diesem Grund suchen wir eine neue Chorleiter*in ab Ende August/Anfang September 2020. Wir sind gespannt und freuen uns auf eine Chorleiterpersönlichkeit, die in unserer musikalischen Arbeit für neue Impulse sorgt und unser Ensemble mit kontinuierlicher, planvoller Probenarbeit weiterentwickelt. In den nächsten Wochen und Monaten laden Chor, Vorstand und Chorleiter Interessenten ein, uns kennen zu lernen, mit uns zu arbeiten und gemeinsam im Frühjahr zu entscheiden, ob und wie wir dann gemeinsam die nächsten musikalischen Projekte angehen werden.

Wir bieten:

  • ca. 30 motivierte Sänger*innen in Sopran, Alt, Tenor und Bass. Ein Großteil verfügt über langjährige Erfahrungen als Chorsänger*in.
  • sehr gute Probenbedingungen: Probenräume in den Franckeschen Stiftungen (Montessorischule), Personal für Registerproben, konzentrierte Probenatmosphäre, E-Piano als Probeninstrument
  • interessante Auftrittsmöglichkeiten in Halle und Mitteldeutschland
  • Unterstützung durch einen engagierten Vorstand
  • Proben- und Auftrittshonorar, vergütete Probenwochenenden (je nach Qualifikation und Erfahrung), evtl. anteilige Fahrtkostenerstattung
  • Möglichkeit für Interessenten, unseren Chor, sein Repertoire, seine musikalischen Möglichkeiten und Interessen schon jetzt vorab kennenzulernen und an unserer Probenarbeit als Dirigent aktiv unter der Leitung eines der erfahrensten Chorleiters der Region teilzunehmen und eventuell auch bei unseren Aufführungen im Sommer schon selbst mit am Pult zu stehen.

Wir wünschen uns:

  • eine motivierte und motivierende Chorleitungspersönlichkeit für mindestens 2 Jahre gemeinsamer Chorarbeit
  • verlässliche, geplante Probenarbeit (1 mal wöchentlich 2h mit ca. 40 Probentagen/Jahr, 1 ProbenWE im September, 1 ProbenWE im Januar)
  • Pflege eines umfangreichen a cappella Repertoires aus allen Epochen und musikalischen Stilrichtungen sowie Neueinstudierungen für die Gestaltung von für Chor & Publikum abwechslungsreichen Konzerten & Auftritten
  • ca. 4-6 Konzerte im Jahr sowie zusätzliche Auftritte

Wir freuen uns auf Ihre/Deine Bewerbung mit aussagefähigen Angaben zum bisherigen künstlerischen Werdegang sowie Erfahrungen in der Chorarbeit bis zum 30. April 2020 per

E-Mail an: info@kammerchor-tonart.de oder über
facebook: https://www.facebook.com/job_opening/138953393993299/?source=post

Weitere Infos über uns hier auf der Homepage oder bei

https://facebook/TonArt.Halle
https://www.instagram.com/kammerchortonart

Advents- und Weihnachtskonzerte 2019

„Die wunderbarste Zeit ist nah“

So freuen sich nicht nur Kinder auf die Advents- und Weihnachtszeit, wegen bunter Lichter, kleiner und großer Geschenke in Adventskalendern, zum Nikolaus oder zum Heiligen Abend. Nein auch wir Erwachsene können uns auf vielfältige musikalische Geschenke freuen. Mit einem musikalischen Adventskalender für unser geneigtes Publikum, feiert der Kammerchor TonArt diese Zeit. Hinter 24 symbolischen Türchen verbergen sich Werke aus der Renaissance bis in unsere Tage, a cappella oder instrumental, gesungen vom gemischten Chor, solistisch, vom Frauen- oder Männerchor, mit russischer Seele, afrikanischem Spirit, französischem Flair oder amerikanischem Swing, barock, romantisch oder poppig, unbekannt, bekannt oder neu interpretiert – also genau richtig für „Die wunderbarste Zeit“ der Erwartung.

Freuen Sie sich auf ein stimmungsvolles Adventskonzert mit dem Kammerchor TonArt Halle, seinen Solisten, Instrumentalisten und seinem Chorleiter Michael Reuter aus Leipzig.

Konzerttermine:

Sa., 14.12.19, 17.00 Uhr
Benefizkonzert für die AIDS-HILFE Halle
Freylinghausen-Saal, Franckesche Stiftungen zu Halle

So., 15.12.19, 16.30 Uhr
St. Petri Kirche, Löbejün
Am Kirchhof 1

Mo., 06.01.20, 16.00 Uhr
Heilandskirche, Krokusweg 29
Frohe Zukunft, Halle

10 Jahre Straße der Musik e.V. – Benefizkonzert

Mit einem Benefizkonzert feiert der Verein sein 10-jähriges Jubiläum. Der Eintritt ist frei. Alle Spenden kommen der gemeinnützigen Vereinsarbeit zugute.

Zum Benefizkonzert treten alle Künstler ohne Honorar auf. Mit ihren musikalischen Beiträgen präsentieren sie dem Publikum unbekannte musikalische Schätze aus der Region.

Schirmherr der Veranstaltung ist Dr. Jürgen Fox, Vorstandsvorsitzender der Saalesparkasse. Die Saalesparkasse hat den Verein mit seinem Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND von Beginn an wohlwollend begleitet.

Mitwirkende:

Thomas Ennenbach (Orgel)
Hallenser Madrigalisten, Tobias Löbner (Leitung)
Thomas Ennenbach (Orgel), Ralf Mielke (Flöte)
Ursula Heins (Harfe)
Anne Schumann (Barockvioline), Klaus Voigt (Viola da spalla)
Thomas Fritzsch (Viola da gamba)
Kammerchor TonArt, Michael Reuter (Leitung)

Freitag, 15. November 2019, 19.00 Uhr
Laurentiuskirche, Halle
Am Kirchtor 2